Koriana - Oriental Dance Art

Die tänzerische Laufbahn von Koriana begann schon bei ihrer Geburt in Debrecen, Ungarn. Sie kam mit einem unregelmäßigen, einer exotischen Blume ähnelnden Feuermal in der Mitte ihrer Stirn auf die Welt, die Bühne des Lebens. Wegen ihrer erstaunlichen Erscheinung haben sie ihre Eltern mit einer indischen Tänzerin verglichen. Das Feuermal ist zwar in einigen Jahren verschwunden, die Bindung zum Tanz ist aber geblieben.

 

Als kleines Kind lernte sie Kunstturnen, dann Jazz-Ballett. Später wurde der ungarische Volkstanz mehrere Jahre lang ihre große Liebe. Sie tritt mit mehreren bekannten Tanzgruppen auf, außerhalb ihrer Heimat auch in Siebenbürgen, Belgien und Griechenland. Das Letztere wurde unvergesslich, da sie 2004, im Jahr der Olympischen Spiele die Gelegenheit hatte, an den Begleitprogrammen teilzunehmen.

 

Ihr Diplom hat sie an der Ungarischen Universität für Kunstgewerbe im Fach Modedesign erworben. Als künstlerisches Credo wird die Einheit, die Annäherung der Künste betrachtet. Auch in ihrer Diplomarbeit hat sie Motive der Volksmärchen, Volkstänze und Kleidungen gemischt. Ein interessanter Gedanke war, als sie - vielleicht als Ankündigung ihrer derzeitigen Tätigkeit - bereits in ihre Diplom-Performance einige Merkmale der orientalischen Kultur eingearbeitet hat. Während ihrer Studienzeit begann sie orientalische Tänze zu lernen, inzwischen hat sie aber auch in die Welt des Flamenco und des Bharatanatyam (klassischer Tanz in Südindien) reingeschmeckt.Vielfältigkeit, die breite Palette ihrer Aktivitäten und die Erweiterung ihres künstlerischen Horizontes führten sie nach Deutschland. Derzeit ist sie als selbstständige Künstlerin tätig.

 

 

 

 

 

 

Deutschland brachte auch die Vertiefung und Entfaltung in der Welt der orientalischen Tänze mit sich.

 

  • 2012 Geprüfte Raks Sharki Tänzerin – Zweijährige Raks Sharki Ausbildung bei Djamila in Offenbach

  • 2013 Einjährige Ausbildung (Momo Kadous Certification) bei Momo Kadous in Offenbach

  • 2013 Graduated RAKSlive Dancer – Einjährige RAKSlive Tanzausbildung mit Live Musik bei Nabila Sabha in Berlin

  • 2014 Licensed Masala Bhangra Instructor

  • 2007-20014 Mitglied und Kursleiterin im Tanzstudio Bina Oriental in Sindelfingen

  • Seit 2014 sebständige orientalische Tänzerin und Tanzlehrerin

  • 2015 – 2017 Geprüfte jomdance Bühnentänzerin - Zweijährige Tanzausbildung bei Said El Amir in Offenbach

Sie nahm an Workshops mehrerer weltberühmter orientalischer Tanzkünstler teil.

Künstler von Bellydance Superstars sind:

- Jillina
- Amar Gamal
- Kaeshi Chai
- Petite Jamilla

- Ozzy ( Tablaspieler )

Künstler von Jillina's Shahlaladancers sind:

- Louchia
- Heather Aud

Weitere Künstler sind:

- Aida Bogomolova

- Aisa Samia

- Aleksei Riaboshapka

- Alla Kushnir

- Amir Thaleb

- Anna Borisova

- Angelika Nemeth

- Anwar Kamel

- Arusa Nanu

- Effendi Dabkeh Ensemble

- Ehab Mohamed Aly

- Eman Zaki

- Enussah

- Eva Mandisa

- Gaby Mardshana Oeftering

- Isis

- Jamilah

- Leandro Ferreyra

- Marta Korzun

- Mohamad El Hosseny 

- Nabila

- Nelly

- Raksan 

- Randa Kamel

- Raqia Hassan

- Sandra und Mickael Jamal

- Sefirah

- Sharon Mesguich

- Stella Zahir

- Tess und Derric Linco

- Vanessa of Cairo

- Yana Tsehotskaya  

- Chronis Taxidis ( Trommler )

 

Koriana hat zahlreiche Gruppen- und Soloauftritte hinter sich. Sie konnte ihr Talent an Festivals, Wettbewerben, sowie Firmen- und Familienveranstaltungen vorstellen.
Ihre Choreographien stellen eine empfindliche, gebildete, selbstbewusste Künstlerin dar, die fähig ist, das Publikum zu verzaubern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Korinna Horvath